Wheel Monitoring System

Wheel Monitoring System (WMS)

Leisere Fahrzeuge und geringere Wartungskosten

Das WMS überwacht vollautomatisch den Zustand der Räder schienengebundener Fahrzeuge und detektiert Laufflächenschäden wie Flachstellen und Polygonisierung. Es bietet:

  • Früherkennung von Radpolygonen
  • Früherkennung von Radflachstellen
  • Erhöhte Sicherheit
  • Aktiven Lärm- und Erschütterungsschutz
  • Weniger Beschwerden durch Anwohner,
  • Zustandsabhängige Wartung der Räder
  • Kostensenkung durch längere Laufzeiten der Radsätze
  • und geringeren Wartungsaufwand
  • Fahrzeuginformationen (ID, Geschwindigkeit, etc.)

Das WMS identifiziert vorbeifahrende Fahrzeuge, analysiert deren Laufflächendefekte, speichert die Messergebnisse für alle Räder in einer Datenbank ab und erstellt zuverlässige, schnelle und verständliche Ergebnisse über:

  • Schäden an den Radlaufflächen,
  • Verteilung der Radschäden in der Flotte
  • Zeitliche Entwicklung dieser Schäden

Die große Datenbasis an Messwerten ermöglicht es u.a. durch statistische Analysen, die Ursachen für Radschäden zu identifizieren. Die folgenden Parameter werden durch das WMS erfasst:

  • Radlaufflächenschäden (z.B. Flachstellen, [EN 15313])
  • Polygonisierung der Radlaufflächen ([UIC B 169/DT 405], [EN 15313])

Die wichtigsten Merkmale des WMS sind:

  • Vollautomatischer Betrieb
  • Hochpräzise und verlässliche Messwerte
  • Schnelle und einfache Installation
  • Fahrzeugerkennungsmodul
  • Schall- (Lärm-) Messmodul
  • Eigene Software mit graphischer Benutzeroberfläche
  • Einfache Bedienung
  • Garantierte Wartung für mindestens 10 Jahre

Technisches Ausführung
Schnelle, robuste und nicht-invasive Installation im Gleisbereich. Speziell entwickelte WMS Sensoren messen den Zustand der Radlaufflächen aller vorbeifahrenden Fahrzeuge (z.B. zur Detektion von Flachstellen und Polygonen). Ein Fahrzeugerkennungssystem erfasst die Fahrzeuge inkl. ihrer Nummern. Optionale Mikrofone erfassen den Geräuschpegel (z.B. zur Detektion fehlfunktionierender Aggregate).

Präzise und verständliche Ergebnisse:
Das WMS ermittelt für alle Räder Indikatoren sowohl für Polygonisierung als auch für Flachstellen. Die angezeigten Indikatoren sind dabei proportional zu der Schwere der Laufflächenschäden und können zusätzlich auf die Bedürfnisse des
Nutzers angepasst werden.

Option: Mobile Wheel Monitoring System (WMS)
Das mobile WMS bietet temporär die Vorteile eines vollautomatischen WMS zu einem attraktiven Preis und mit nochmals reduziertem Einbauaufwand. Es dient der schnellen Erfassung und Bewertung der Qualität aller Radlaufflächen in der Flotte.

 

 

Weitere Seiten